Verwendung von Cookies

Die LBBW Asset Management verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie unser Cookie-Nutzung zu.

EU-Aktionsplan

Nachhaltigkeit

EU-Aktionsplan

Um die EU-Klima- und Energieziele bis 2030 zu verwirklichen, muss Europa nach Angaben der Kommission einen jährlichen Investitionsrückstand von fast 180 Milliarden Euro aufholen. Dazu braucht es Kapital von privaten Anlegern und institutionellen Investoren. Vor diesem Hintergrund sollen Kapitalströme auf nachhaltige Investitionen umgelenkt werden, um so den Klimaschutz und ein zukunftssicheres Wachstum zu finanzieren.

Das Ziel des EU-Aktionsplan ist, Finanzfragen und die spezifischen Erfordernisse der europäischen und der globalen Wirtschaft zum Nutzen des Planeten und unserer Gesellschaft miteinander zu verknüpfen.

Die wichtigsten Maßnahmen des EU-Aktionsplan

1. Umlenken von Kapitalflüssen auf nachhaltige Investitionen, um ein nachhaltiges und integratives Wachstum zu erreichen (inkl. EU-Umweltziele und Beitrag zu UN Sustainable Development Goals (UN SDG))

2. Bewältigung finanzieller Risiken, die sich aus dem Klimawandel, der Ressourcenknappheit,  der Umweltzerstörung und sozialen Problemen ergeben (Risikomanagement)

3. Förderung von Transparenz und Langfristigkeit in der Finanz- und Wirtschaftstätigkeit

Zeitplan

top