Verwendung von Cookies

Die LBBW Asset Management verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie unser Cookie-Nutzung zu.

Verantwortungsvolles Investieren

Ihr Partner

Verantwortungsvolles Investieren

Nachhaltige Investmentstrategien gehören bereits seit vielen Jahren zu den Kernkompetenzen der LBBW Asset Management. Insgesamt verwaltet sie ein Volumen von mehr als 21,7 Mrd. Euro Total Assets (Stand: 30.06.2019) in nachhaltigen Produkten. Neben ihrer hervorragenden Expertise bei nachhaltigen Anlagestrategien im Anleihen- und Aktienbereich bekennt sie sich auch zu den Prinzipien einer nachhaltigen Unternehmensführung.

Übereinkommen über Verbot von Anti-Personen-Minen und Streumunition

Zum 1. März 1999 ist die UN-Konvention zum Verbot von Anti-Personen-Minen („Übereinkommen über Anti-Personen-Minen“) und zum 1. August 2010 die UN-Konvention zum Verbot von Streumunition („Übereinkommen über Streumunition“) in Kraft getreten, die die Bundesrepublik Deutschland ratifiziert hat.

Die LBBW Asset Management schließt bei ihren Investmentfonds eine Investition in Anti-Personen-Minen und Streumunition produzierende Unternehmen aus. Dazu erstellt sie in Zusammenarbeit mit einer externen Nachhaltigkeits-Researchagentur eine Liste von Unternehmen, die zu den involvierten Herstellern gehören. Diese Liste wird regelmäßig auf ihre Aktualität überprüft.

Umsetzung der UN-Grundsätze für verantwortungsvolle Investments

Die LBBW Asset Management hat im Jahr 2017 die UN PRI-Richtlinien (Principles for Responsible Investment) in der Kategorie "Asset Manager" unterschrieben. UN PRI ist eine von den Vereinten Nationen unterstütze Initiative, die sechs Prinzipien für verantwortungsvolle Investments erstellt hat und umsetzen will. Ziel ist es, die Auswirkungen von Nachhaltigkeit für Investoren zu verstehen und die Unterzeichner dabei zu unterstützen, diese Themen in ihre Investitionsentscheidungsprozesse einzubauen.
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat in der Kategorie "Asset Owner" die Richtlinien bereits im Jahr 2009 als erste deutsche Landesbank unterzeichnet.
Für den ersten Report über die Umsetzung der UN-Grundsätze wurde die LBBW Asset Management Anfang 2018 mit der Topnote "A" ausgezeichnet. 2019 wurden wir für unseren Report erneut mit der Topnote "A" ausgezeichnet.

FNG

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG) ist der Fachverband für nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Verein setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2001 für mehr Nachhaltigkeit in der Finanzwirtschaft ein und arbeitet darauf hin, verbesserte rechtliche und politische Rahmenbedingungen für nachhaltige Geldanlagen zu erreichen. Der Verein setzt sich aus den Mitgliedern und dem ehrenamtlich tätigen Vorstand zusammen, der seinerseits aus dem Vorsitzenden, drei stellvertretenden Vorsitzenden und bis zu acht Beisitzern besteht. Zu den 170 Mitgliedern zählen unter anderem Banken, Versicherungen, Ratingagenturen, Investmentgesellschaften, Vermögensverwalter, Finanzberater, Nichtregierungsorganisationen und interessierte Einzelpersonen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

Wir sind seit 2008 aktives Mitglied beim FNG.

Unsere Fonds LBBW Nachhaltigkeit Aktien, LBBW Nachhaltigkeit Renten und LBBW Global Warming wurden mit jeweils zwei Sternen prämiert. 

Europäisches Transparenzlogo

Die Fonds LBBW Nachhaltigkeit Aktien, LBBW Nachhaltigkeit Renten, LBBW Global Warming und der LBBW Multi Global Plus Nachhaltigkeit folgen einem strengen und konsequenten Nachhaltigkeitsansatz. Dieser verlangt Transparenz: Die Fonds erhalten durch die Unterzeichnung der europäischen Transparenzleitlinien das europäische Transparenzlogo.

top