Verwendung von Cookies

Die LBBW Asset Management verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie unser Cookie-Nutzung zu.

Ertragschancen der Rohstoffmärkte

Was die Presse sagt

Ertragschancen der Rohstoffmärkte

Die Anlegerzeitschrift „Börse am Sonntag“ widmete sich in einem Beitrag der Anlageklasse Rohstoffe. Zahlreiche Privatanleger würden zwar auf Gold oder andere Edelmetalle setzen, klassische Rohstoffe wie Industriemetalle oder Energieträger blieben dagegen oftmals unberücksichtigt. Dabei würde der Rohstoffmarkt im aktuellen Tiefzinsumfeld eine interessante Anlagealternative darstellen. Als Experte wurde Wolfgang Schrage befragt. Der Rohstoff-Spezialist bei der LBBW Asset Management erläuterte in dem Artikel fachkundig, wie sich Anleger die Ertragschancen der Rohstoffmärkte erschließen können und warum Rohstoffe die Gesamtrisiken eines Depots senken können:

  … Rohstoffe sind aktuell günstige bewertet: Nach einem mehrjährigen kräftigen Preisrutsch haben sich die Rohstoffpreise seit Anfang 2016 zwar stabilisiert, gemessen an renommierten Rohstoffindizes bewegen sie sich jedoch immer noch auf einem Niveau von vor 20 Jahren. So günstige Bewertungsrelationen findet man nur selten: Aktien und Immobilien stehen weit höher als damals, Zinsen viel tiefer …

Für Anleger, die die Preiszyklen am Rohstoffmarkt nicht selbst verfolgen bzw. einschätzen können, empfiehlt Wolfgang Schrage aktiv gemanagte Rohstofffonds wie den LBBW RS Flex. Für chancenorientierte Anleger, so Schrage, könnte wiederum der LBBW Rohstoffe 1 eine interessante Alternative darstellen.

Quelle: Börse am Sonntag, III / 2018

top