Verwendung von Cookies

Die LBBW Asset Management verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie unser Cookie-Nutzung zu.

Nachhaltigkeit: Es kommt auf die richtige Auswahl an

Was die Presse sagt

Nachhaltigkeit: Es kommt auf die richtige Auswahl an

In einem großen Beitrag widmete sich das Investmentmagazin „Cash“ in der September-Ausgabe 2018 dem Thema Nachhaltigkeit. Die Zahl der Asset-Manager, die ihre Fonds nach SRI- oder ESG-Kriterien managen, heißt es in der Einleitung, nehme zu. Auf der anderen Seite steige dadurch aber auch die Intransparenz. Für Anleger ergebe sich hieraus das Problem, den Durchblick zu behalten. Nachhaltigkeitsfonds würden sich durch mehr oder weniger strenge Ansätze unterscheiden. Auch die einzelnen Kriterien würden unterschiedlich gewichtet. Für Christoph Keidel, Fondsmanager des Fonds LBBW Global Warming bei der LBBW Asset Management, sind hingegen alle Nachhaltigkeitsaspekte gleich wichtig, wie er in dem Beitrag feststellt.

… Unser Investmentansatz basiert zum einen auf Mindestwerten bei den ESG-Kriterien, die mindestens die Prinzipien des UN Global Compact abdecken. Hinzu kommen Themenschwerpunkte in einigen Branchen wie Sektoren, die sich mit dem Klimawandel befassen, der Ausschluss von fossilen Brennstoffen, zahlreiche Negativkriterien und ein aktives Monitoring von Kontroversen …

Auch auf die Renditechancen von Nachhaltigkeitsanlagen ging Fondsmanager Keidel in dem Beitrag ein:

…Das Thema allein bringt noch kein Performancepotenzial. Es kommt auf die richtige Auswahl an …

Dass die Titelselektion beim Fonds LBBW Global Warming sehr gut zu funktionieren scheint, zeigt eine Tabelle am Ende des Artikels. Sowohl bei der Rendite im laufenden Jahr als auch bei der 3-Jahres-Rendite schneidet kein anderer der aufgeführten Nachhaltigkeitsfonds besser ab als der LBBW Global Warming.

Quelle: Cash, Ausgabe 9/2018

top