LBBW Dividenden Strategie Euroland

Dividendenperlen

Der LBBW Dividenden Strategie Euroland investiert in Aktien aus dem Euroraum. Aufgelegt im Jahr 1999, gehört er zu den ersten Fonds, die das Kriterium Dividende in den Vordergrund stellten. Das Fondsmanagement achtet bei der Titelauswahl insbesondere auf eine aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik und eine überdurchschnittliche Dividendenrendite. Es investiert gezielt in ausgewählte Aktien, die aufgrund detaillierter Analysen eine sehr gute Kursentwicklung erwarten lassen (Stock-Picking). Ein wichtiges Selektionskriterium ist die Nachhaltigkeit der überdurchschnittlichen Ausschüttungen. Diese müssen auf Basis stabiler Unternehmenserträge erfolgen, so dass die Dividenden gut kalkulierbar bleiben.

Die Fondsstrategie wurde in den vergangenen Jahren mehrfach von unabhängigen Experten ausgezeichnet.

Videointerview mit dem Fondsmanager Markus Zeiß »

Name
LBBW Dividenden Strategie Euroland R
ISIN: DE0009780411
KVG: LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH
Fondsmanager: Markus Zeiß
Verwahrstelle: Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Ausgabeaufschlag: 5,00%
Verwaltungsvergütung: 1,50% p. a.
Ertragsverwendung: Ausschüttung
Geschäftsjahr: 1. Februar bis 31. Januar
Auflegungsdatum: 28. Juni 1999
Name
LBBW Dividenden Strategie Euroland RT
ISIN: DE000A0NAUL6
KVG: LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH
Fondsmanager: Markus Zeiß
Verwahrstelle: Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Ausgabeaufschlag: 5,00%
Verwaltungsvergütung: 1,50% p. a.
Ertragsverwendung: Thesaurierung
Geschäftsjahr: 1. Februar bis 31. Januar
Auflegungsdatum: 30. September 2008

Bei dieser Information handelt es sich um Werbematerial.

Die enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zu Kauf oder Verkauf, sondern lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung der wesentlichen Merkmale des Fonds dar.

Diese Information kann eine individuelle Beratung nicht ersetzen.

Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb von Investmentanteilen sind die wesentlichen Anlegerinformationen und der Verkaufsprospekt mit den Anlagebedingungen, ergänzt durch den jeweils letzten Jahres- und/oder Halbjahresbericht des jeweiligen Fonds, jeweils in ihrer aktuell gültigen Fassung.
Diese Unterlagen erhalten Sie in elektronischer oder gedruckter Form in deutscher Sprache kostenlos bei unseren Vertriebspartnern oder bei der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH, Fritz-Elsas-Str. 31, 70174 Stuttgart, E-Mail: info@LBBW-AM.de bzw. unter www.LBBW-AM.de. Darüber hinaus können diese Unterlagen kostenlos beim Schweizer Vertreter, ACOLIN Fund Services AG, Stadelhoferstrasse 18, 8001 Zürich, www.acolin.ch und der Zahlstelle in der Schweiz, Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG, Börsenstrasse 16, Postfach, 8022 Zürich bezogen werden. Darüber hinaus können diese Unterlagen kostenlos beim Vertreter in Österreich, Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG in 1010 Wien, Brandstätte 7-9, www.erstebank.at bezogen werden.

Die Darstellung vergangenheitsbezogener Daten und Wertentwicklungen oder die Abbildung von Auszeichnungen für die Performance des Fonds sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die enthaltenen Angaben wurden von der LBBW Asset Management sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit kann dennoch nicht übernommen werden.
Die Angaben und alle Meinungsaussagen, welche lediglich unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wiedergeben, können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern.

Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. Insbesondere dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.
US-Personen sind u.a. Personen, die Staatsangehörige der USA sind oder dort ihren Wohnsitz haben und/oder dort steuerpflichtig sind. Daneben darf dieses Dokument und die in ihm enthaltenden Informationen nicht in den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokumentes sowie das Angebot oder ein Verkauf der Anteile können auch in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein.

Bei der Ermittlung des Zwischengewinns wurde nach § 9 Satz 2 InvStG verfahren.

Quelle Kennzahlen/Preise: eigene Berechnungen.